CasinoAdvisers
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Juni 17, 2020

VISA zieht sich aus dem deutschen Glücksspielmarkt zurück

VISA hat seine Partnerbanken aufgefordert keine Zahlungen an Online Casinos von deutschen Spielern zu ermöglichen. Woraus wir schließen können, dass auch VISA sich nun zurück zieht.

Erst PayPal nun auch VISA. Der Kreditkartenanbieter beugt sich somit dem Druck der deutschen Behörden. Denn zurzeit sind Online Casinos in Deutschland verboten, mit ausnahme von Schleswig-Holstein.

Letztes Jahr hat sich schon PayPal aus dem deutschen Online Glücksspielmarkt zurückgezogen. Laut dem deutschen Inneministerium sind diese mit 19 weiteren Zahlungsdienstleistern am Verhandeln, um Zahlungen an Online Casinos zu unterbinden.

VISA hat die Händlerbanken daran erinnert sicherzustellen, dass nur legale Transaktionen abgewickelt werden. Ansonsten könnten ein Ausschluss vom Zahlnetzwerk folgen.

Nicht desto trotz, sind Zahlungen mit VISA bei den meisten Online Casinos noch möglich.

Mit der VISA Einzahlung ist man in fast keinem Casino vom Willkommensbonus ausgeschlossen, anders ist es wenn man zum Beispiel mit Skrill oder Neteller einzahlt.

Das gute ist, es gibt viele alternative Einzahlungsmethoden, mit denen auch ein Casino Bonus beansprucht werden kann.

Hier finden Sie die besten Zahlungsmethoden für Casinos